Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder für eine unverbindliche Fachberatung:
+49 89 613007 80
info@smart-tec.com

Ihre Ansprechpartner

Zur Kontaktanfrage

Merkliste

Es befinden sich keine Produkte in Ihrer Wunschliste.

schließen

NFC-Technologie

Was ist NFC (Near Field Communication)?

NFC bedeutet „Near Field Communication“ und existiert schon länger auf dem Markt. Man versteht darunter die kontaktlose Datenübertragung, die sich die Radio Frequenz Identification (RFID-) Technologie zu Nutze macht. Die weltweit standardisierte Frequenz beträgt 13,56 MHz. Es sind Übertragungsreichweiten von ca. fünf bis zehn Zentimetern möglich.

Der wesentliche Unterschied zum QR-Code besteht darin, dass die NFC-Technologie mobile Endgeräte wie Mobiltelefone, Tablets und Notebooks zum Datenaustausch verwendet. Damit werden zahlreiche neue Applikationen auch im Consumer-Bereich wie zum Beispiel intelligente Plakate, Bezahlsysteme und interaktive Marketingaktionen möglich.

Grundsätzlich gibt es im Bereich NFC drei unterschiedliche Modi:

1.    Card emulation mode: 
Das Smartphone übernimmt die Funktion einer kontaktlosen Karte. Damit können Sie z.B mit Ihrem Smartphone Zimmertüren im Hotel öffnen oder Zutritt zu ihrem Unternehmen inkl. Zeiterfassung erlangen. Auch bei allen Payment-Lösungen ersetzt das Smartphone die Kreditkarte. Das Smartphone wird an der Kasse auf das Lesegerät gelegt und die Finanztransaktion wird durchgeführt.
 
2.    Reader/writer mode: 
In diesem Mode wird der Inhalt des  NFC-Chip mittels Smartphone auslesen.  Mögliche Anwendungen sind z.B. smart-POSTER. In dieser Applikation halten Sie ihr Smartphone an den in das Poster integrierte Chip, eine mobile Website öffnet sind und Sie können direkt eine Eintrittskarte für das beworbene Konzert erwerben oder eine Spende tätigen. Das Smartphone ist somit für alle diese Anwendungen das Lesegerät für den Chip.

3.    Peer-to-peer mode:
In diesem Modus kommunizieren zwei Smartphones oder Tablet miteinander. Damit können Daten, Kontakte und Bilder von einem mobilen Device auf ein anderes übertragen werden. 

Wie wird NFC genutzt?

Mit passiven NFC-Transpondern lassen sich nahezu alle Objekte kennzeichnen, wodurch diesen „Intelligenz" und ein Zugang zum Internet verliehen wird. „Make the unconnected connected“ wird Realität. Alle Gegenstände des täglichen Lebens beginnen dank NFC-Techologie über das Internet miteinander zu kommunizieren. Erst die NFC-Technologie macht IoT, Mobile Payment und smart-HOME möglich. Mit NFC-kompatiblen Endgeräten (Mobiltelefone, Tablets und Notebooks mit integrierter NFC-Schnittstelle) können die auf dem NFC-Transponder hinterlegten Daten schnell und einfach ausgelesen und weitere Aktionen ausgelöst werden. Die NFC-Chiptechnologien lassen sich in alle Produktgruppen des smart-TEC Portfolios integrieren.

Unterschiede zwischen NFC und QR-Code

NFC

  • NFC-Schnittstelle ist bereits in nahezu allen neuen Mobiltelefonen integriert
  • NFC ist weltweit standardisiert und lässt sich weitreichend einsetzen – Industrie, Logistik, Marketing, Automotiv-Sektor etc.
  • Es wird keine spezielle App benötigt
  • Internationaler Übertragungsstandard liegt bei der Frequenz 13,56 MHz und basiert auf der Norm ISO14443 bzw. ISO15693
  • Distanz bis zu maximal 5 cm und schneller Verbindungsaufbau
  • Jeder NFC-Chip verfügt über eine weltweit einmalige Identifikationsnummer. Damit wird jeder Produkt einzigartig, rückverfolgbar und Original.
  • Unsichtbare Integration in vorhandenes Design, da keine Sichtverbindung zum Smartphone notwendig ist.
  • Nahezu 100%ige Erstleserate
  • Daten auf dem Chip können jederzeit ergänzt, gelesen und verändert werden

QR-Code

  • Zur Lesung eines QR-Codes wird eine spezielle Apps auf dem Smartphone benötigt
  • QR-Code kann das Kundenlayout optisch abwerten
  • Code ist verschmutzungsanfällig, was die Erstleserate dramatisch reduziert
  • QR-Code-Daten können nicht verändert werden = statisch, unveränderbare Daten
  • Lange Webseiten-URLs erzeugen einen sehr großen QR-Code und schlechte Leseergebnisse

Funktionsweise der NFC-Technologie

NFC im Alltag - Anwendungsbeispiele

Referenz-Projekte von smart-TEC

Campus 02

Interaktive Werbung
Die FH in Graz setzt auf kreatives Bewerben ihres Studienganges Automatisierungstechnik. Ein NFC-Etikett von smart-TEC macht es möglich, dass Studenten schnell und einfach Informationen über diesen Studiengang erhalten. Der Clou: Das NFC-Etikett ist ohne Schreibschutz und lädt zum Experimentieren und Ausprobieren ein.

Airex

Die intelligente Matte 
Die intelligente Matte macht nicht nur fit sondern führt direkt ins Internet. Der direkt in die Matte integrierte NFC-Chip bietet Kunden, durch Auflegen des Smartphones, Informationen wie Trainingsvideos, Pflegehinweise, Ernährungstipps, Ergänzungsprodukte und vieles mehr.

Haberkorn

Dokumentation per App
Sicherheit geht vor! Ein speziell für Haberkorn entwickeltes NFC-Etikett –robust, langlebig, formschön und bedruckt, dokumentiert den Einsatz, die Verwendung und die Wartung von lebensrettender Schutzausrüstungen und verringert gleichzeitig die Bürokratie.  
 

VODAFONE

Digitale Kundenbindung
Alle Vodafone-Shops in Deutschland wurden von smart-TEC mit einem POS-Aufsteller mit integrierter NFC-Funktionalität ausgestattet. Während des Wartens können Kunden ihr Smartphone an den POS-Aufsteller halten und bekommen dann Neuigkeiten und Service-Angebote direkt am Smartphone angezeigt. Über eine spezielle Cloud-Lösung von smart-TEC hat Vodafone zudem die Möglichkeit erhalten, die am Smartphone angezeigten Informationen tageszeit- und shopspezifisch anzupassen.

AMNESTY INTERNATIONAL

Spendenaktion
Bei der Spendenaktion müssen Spendenwillige nur den NFC-Tag mit ihrem Smartphone berühren
und werden dann auf
eine mobile Webseite von Partner Twingle weiter-
geleitet. Dort besteht die Möglichkeit, verschiedene Spendenbeträge aus-
zuwählen, die dann einfach über die Telefonabrechnung abgebucht werden.

SMARTEM

Dokumentation
Um die Aktualität von Bedienungsanleitungen für Rettungsgeräte gewährleisten zu können, wurde ein NFC-Typenschild auch für den Einsatz in widrigen Umgebungs-bedingungen sowie für den Außeneinsatz entworfen. Dadurch haben Nutzer, nach erfolgreich abgeschlossener Registrierung, über die Cloud-Lösung Zugriff auf alle relevanten Daten und Informationen.

Fusionplay - heroes

Gaming
Ein neues Kartenspiel sprengt die Grenzen zwischen realer und
digitaler Welt. Spiel-
karten mit integrierter
NFC-Funktionalität kommunizieren mittels
einer App mit dem Smart-
phone und verschmelzen
die reale und digitale Welt – Ein neues Spielerlebnis das innovativ ist und Spaß macht. Das Spiel selbst läuft auf dem Smartphone.
Mit den NFC-basierten Spielkarten, die unter dem Smartphone durch-
geschoben werden, wird
der Spielverlauf bestimmt.

Deutsche Bahn

e-Ticketing
Als Innovationsführer hat die Deutsche Bahn die Vorteile von NFC früh erkannt und das e-Ticketing Touch&Travel entwickelt. Dafür wurden bundesweit Haltestellen mit einem sehr innovativen NFC-Etikett von smart-TEC ausgestattet. Beim Einsteigen und Aussteigen hält man sein Smartphone an das NFC-Etikett. Monatlich erhält man, ähnlich einer Telefonrechnung, eine Übersicht aller Verbindungen und die sich darauf ergebenden Ticketgebühren werden direkt eingezogen.