Kontakt

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen oder für eine unverbindliche Fachberatung:
+49 89 613007 80
info@smart-tec.com

Ihre Ansprechpartner

Zur Kontaktanfrage

Merkliste

Es befinden sich keine Produkte in Ihrer Wunschliste.

schließen

RFID-Vermessungen und Laborleistungen

RFID / NFC-Transponder von smart-TEC werden maßgeschneidert für Ihre Anforderungen entwickelt und produziert. Form, Farbe, Größe, Aufdruck, Material, Befestigung sowie thermische, chemische und mechanische Beständigkeit sind Faktoren die bei der Entwicklung eine große Rolle spielen. Ein weiterer wesentlicher Punkt sind die technischen und physikalischen Vermessungen, die im Zuge der Qualitätskontrolle vorgenommen werden.

Die Palette der elektrotechnischen und physikalischen Parameter und Einflussfaktoren, die für eine erfolgreiche Projektumsetzung berücksichtigt werden müssen, ist sehr umfangreich. Deshalb unterstützen wir Sie mit umfangreichen Tests, Messungen, Auswertungen und Dokumentationen in unseren Messlaboren, um Ihren Projekterfolg sicherzustellen.

Folgende Messungen können wir Ihnen anbieten:

  • Empfindlichkeit von RFID-Transpondern für das HF- (13,56 MHz) und UHF-Band (868 und 915 MHz).
    Um eine Lesegeräte-unabhängige Größe für die Leistungsfähigkeit von RFID-Transpondern zu definieren, wird die benötigte Ansprechfeldstärke (hier Empfindlichkeit genannt) gewählt. Mit dem Wissen der notwendigen Ansprechfeldstärke kann ein Übertrag eines RFID-Transponders auf unterschiedliche Szenarien schneller gestaltet werden. Mit unserer Hilfe finden wir die auf Ihr Umfeld notwendige Ansprechfeldstärke.
     

  • Lese- und Schreibreichweite der RFID-Transponder
    Unter Berücksichtigung unterschiedlicher Einsatzszenarien, Untergründen und Materialien testen wir die mögliche Lese- und Schreibreichweite der RFID-Transponder. Je nach Untergrund kommt es zu einer Verstimmung der Resonanzkurve des RFID-Transponders. Mithilfe unserer Messmöglichkeiten bestimmen wir diese und können so die am besten für den vorliegenden Fall geeigneten RFID-Transponder auswählen.
     

  • Orientierungsabhängige Reichweite/Ansprechfeldstärke zur Optimierung der Ausrichtung der RFID-Lesegeräte zum RFID-Transponder.
    Nachdem es bei der Erfassung der RFID-Transponder selten zur idealen Ausrichtung des RFID-Transponders zur Leseantenne kommt, ist das Verhalten der Lesereichweite in Abhängigkeit vom Einfallswinkel der EM-Strahlung wichtig. Demnach können auch bei sich bewegenden RFID-Transpondern einfacher Rückschlüsse auf das Leseverhalten gezogen werden. Mit unseren Messmöglichkeiten ermitteln wir das Abstrahlverhalten der RFID-Transponder und können somit für die Anwendung geeignete RFID-Transponder auswählen.

Messungen in Ihrer Arbeitsumgebung

Wir bieten Ihnen zusätzlich die Möglichkeit vor Ort Messungen durchzuführen. Dadurch können Sie sicherstellen, dass Frequenz, Größe der RFID-Transponders und die Schreib-Lesegeräte optimal auf Ihren Einsatzzweck, Ihre Umgebungsbedingungen, die zu kennzeichnenden Produkte und die eventuell herrschenden mechanischen, thermischen und chemischen Beanspruchungen abgestimmt sind.  

Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns